Unser Haus LiSA – Leben in der Seestadt Aspern - wurde in den Jahren 2014/15 errichtet und Ende 2015 bezogen. Es bildet mit dem Nachbarhaus die nördliche Grenze auf dem Baufeld D13 zur Maria Tusch Straße. Südseitig sind das Atelierhaus und das Kinderspielhaus auf LiSA Grund, dieser grenzt an den gemeinsam mit den anderen Baugruppen verwalteten D13 Innenhof . D13 ist das Baufeld im ersten Bauabschnitt der Seestadt Aspern, auf dem schon ab September 2014 die erste BewohnerInnen der Seestadt ihre Häuser besiedelt.

Der Entwurf für LiSA stammt von Architekturbüro wup_wimmerundpartner. Die Errichtung wurde vom Land Wien gefördert (Wohnbauförderdarlehen). In 44 Wohnheimeinheiten leben knapp 100 Menschen. Darüber hinaus gibt es vermietete Gewerbe- und Büroflächen.